Drucken

Jahreshauptversammlung Skiclub Leinstetten e.V. im Gasthaus zur Schloßbrücke in Leinstetten am Samstag, den 6. April 2019

(von Ursula Gukelberger)

Zur 38. Jahreshauptversammlung des Skiclubs Leinstetten e.V., begrüßte Vorsitzender Patrick Klingele die Mitglieder des Skiclubs, Gönner und Freunde des Vereins sowie Ortsvorsteherin Sigrid Kümmich.

Nach der Begrüßung gedachten die Anwesenden eines verstorbenen Mitglieds in einer Schweigeminute.

Patrick Klingele gab einen detaillierten Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Jahr 2018.

Zu Beginn stand die Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Eine Wanderung ging rund um Schömberg mit einer Frühstückspause bei Kassiererin Tanja Sawall-Kaupp und ihrem Mann.

Im Oktober wurde der Lift aufgebaut. Zuvor musste jedoch das Gelände mit Hecken schneiden und Mähen gerichtet werden. Viele fleißige Helfer packten mit an und danach stand der TÜV-Abnahme nichts mehr im Wege. Die Abnahme war erfolgreich und es gab keine Mängel.

Im Dezember gab es durch Albrecht Zahn eine intensive Lift- Einweisung. So wussten auch die Jüngsten, wie die Inbetriebnahme funktioniert. Zugleich wurde die Skihütte auf Vordermann gebracht.

Am 26. und 27. Januar ging es auf die traditionelle Skiausfahrt auf die Golm. Marcellus Bronner. hatte die Fahrt organisiert und die Skifahrer erlebten ein tolles Wochenende.

Ein weiterer Höhepunkt war die nächste Tagesausfahrt mit dem Bus nach Stuben am Arlberg, die von Matthias Günthner geplant wurde. Es wäre toll, so Patrick Klingele, wenn zur nächsten Fahrt nach Stuben noch mehr Teilnehmer gewonnen werden könnten.

Ende Januar/Anfang Februar gab es an fünf Tagen Liftbetrieb im Gries. Jeden Abend war der Lift in Betrieb und wurde von vielen Skifahrern, ob jung oder alt, gut angenommen. Wie jedes Jahr konnte ein Skitag für Kindergartenkinder und Schüler abgehalten werden. Auf einer gut präparierten Rodel- und Skipiste ging es mit viel Spaß und Freude die Hänge hinab. Leider setzte dann der Regen ein, was jedoch das Vergnügen der Kinder nicht schmälerte. Helfer vom Skiclub und Organisator Patrick Bloch, sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Zum Schluß gab es für die Kinder warmen Punsch und Würstle mit Wecken.

Am Ende seiner Ausführungen gab Patrick Klingele bekannt, daß er aus privaten Gründen für den Vorsitz nicht mehr kandidieren werde. Er bedankte sich an dieser Stelle bei allen Mitgliedern und dem Ausschuß für die Hilfe und das Vertrauen, das sie ihm in dieser Zeit entgegen brachten.

Schriftführer Joshua Beute ging ebenfalls in launigen Worten auf die Aktivitäten im vergangen Jahr des Skiclubs ein und teilte mit, daß 119 Mitglieder im Verein wären.

Kassiererin Tanja Sawall/Kaupp zeigte detailliert die Einnahmen und Ausgaben des Vereins auf und konnte dabei ein kleines Plus verbuchen. Kassenprüfer Marcellus Bronner bescheinigte Tanja eine einwandfreie Kassenführung. Sigrid Kümmich übernahm die Entlastung des Vereins, die einstimmig erfolgte.

Die Wahl der gesamten Vorstandschaft nahm ebenfalls Sigrid Kümmich vor.

Neu gewählt wurde zum 1. Vorsitzenden Marcellus Bronner,

                                       2. Vorsitzende Arnulf Bronner und Matthias Günthner

                                       Kassiererin Tanja Sawall/Kaupp,

                                       Schriftführer Joshua Beute

                                       Jugendwart Julian Bronner

                                       Maschinisten: Patrick Klingele, Oliver Weil, Matthias Bronner

                                        Ausschuss: Siegfried Kaupp, Albrecht Zahn, Dieter Zumsteg,

                                                           Vincent Bronner.

Alle wurden von der Versammlung einstimmig gewählt.

Neuer erster Vorstand Marcellus Bronner bedankte sich bei Patrick Klingele, für dessen hervorragende Arbeit und den Einsatz während seiner Zeit als 1. Vorstand.

Ein weiterer Punkt war die Satzungsänderung sowie der Datenschutz. Hierüber klärte Marcellus Bronner die Anwesenden über verschiedene Punkte auf. Auch diese wurde einstimmig angenommen.

Zum Schluss gab Marcellus Bronner einen kurzen Überblick über die vorgesehenen Arbeitseinsätze in diesem Jahr und bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen.